Kampfbericht 30.11.19 – Jugendmannschaften – ASV Griesheim gegen KSV Waldaschaff

 

Am Samstag den 06.12. war die Jugendmannschaft des KSV Waldaschaff zu Gast beim ASV Griesheim in Frankfurt. Unter der Leitung von Kampfrichter Kemal Polat war der Kampfabend von respektvollem Umgang miteinander und Sportsgeist geprägt.

 

Den Anfang machten Alex Mkrtschyan (Griesheim) und Fynn Siebenlist (Waldaschaff) im gr.-röm. Stil bis 23 kg. Mkrtschyan zeigte erneut großes technisches Geschick und siegte technisch überlegen gegen den, tapfer verteidigenden, Siebenlist.

 

Im Freistil bis 26 kg standen sich Vladimir Stepanschi (Griesheim) und Luis Schnack (Waldaschaff) gegenüber. Auch hier zeigte sich, dass ein spannender Ringkampf unabhängig von Alter und Gewicht dann entsteht, wenn beinahe Kräftegleichgewicht zwischen zwei technisch versierten Gegnern herrscht. Immer wieder gaben sich beide Kämpfer die Führung hin und her und punkteten spektakulär. Zehn Sekunden vor Ablauf der Zeit gelang es Schnack dennochStepanschi, bei einem Punktestand von 10:12, zu schultern.

 

Im Anschluss kämpfte Christian Stepanschi im gr.-röm. Stil bis 29 kg gegen Mina Burkhardt aus Waldaschaff. Der Griesheimer musste einiges an Kraft aufwenden um seiner Kontrahentin beizukommen. Es gelang ihm schließlich, nach knapp zwei Minuten, Burkhardt zu schultern und einen Mannschaftspunkt zu erringen.

 

Im Freistil bis 33 kg kämpftenBereket Yohannes und Julius Burkhardt. Der Griesheimer konnte Burkhardt zwar bis in die dritte Minute wiederstehen, der technischen Finesse seines Gegners war er dennoch nicht gewachsen und musste sich bei einem Punktestand von 1:14 schultern lassen.

 

YosufAbdenNafa trat im gr.-röm. Stil ohne Gegner aus Waldaschaff an und holte kampflos einen Mannschaftspunkt.

 

Annika Oberwinder (Griesheim) und Sophia Roth (Waldaschaff) rangen im Freistil bis 48 kg. Roth gewann souverän durch einen Schultersieg.

 

Im Freistil bis 42 kg holte NawidSatari (Griesheim) einen Mannschaftspunkt gegen Aaron Schäfer aus Waldaschaff.

 

Symeon Karlos (gr.-röm. Bis 48 kg) und Arian Javanmard (gr.-röm. Bis 65 kg) waren beide ohne Gegner und gewannen kampflos Mannschaftspunkte für Griesheim.

 

Den letzten Kampf des Abends lieferten sich Enis Semsi (Griesheim) und Leon Peter (Waldaschaff) im Freistil bis 54 kg. Semsi konnte das Kampfgeschehen von Beginn an dominieren und seinem Gegner die Position aufzwingen. Er gewann nach knapp anderthalb Minuten technisch überlegen.

 

Die Jugendmannschaft des ASV Griesheim beendet mit einem Sieg (7:3) über die Angereisten Waldaschaffer ihre Gruppenphase ungeschlagen und kann sich über eine höchst erfolgreiche Saison freuen.